Depronworld.de

Die Welt der Depronflieger - Sammlung kostenloser Baupläne!







Bewertet Depronworld als Rcline Topsite !

Suche



Anmeldung

Benutzername:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen? Registrierung



Bautipps

Depron Bezugsquellen

Wenn ihr ein Modell bauen wollt und euch den Plan ausgedruckt habt, benötigt ihr Depronplatten damit das Basteln losgehen kann. Diese gibt es in unterschiedlichen Formaten und Dicken. Standardmäßig sind 3mm und 6mm dicke Platten zu erhalten, die Preise liegen zwischen 2 und 5 Euro, je nach Abmessung.

Es kann sich durchaus lohnen, etwas größere Platten zu nehmen, damit Tragflächen oder Rümpfe nicht aus mehreren kleinen Platten zusammengestückelt werden müssen. Bekommen könnt ihr Depron in vielen Baumärkten unter dem Suchbegriff "Untertapete" oder "Dämmmaterial". Auch im Internet gibt es einige Händler, google ist dein Freund.

Übertragung des Plans

Es gibt zwei Varianten den Plan aufs Depron zu übertragen. Die ordentliche und die schnelle.

Die ordentliche: Man schneidet die Vorlagen aus Papier aus, klebt sie zusammen und nutzt die als Schablone um die Konturen aufs Depron zu übertragen (Es eignen sich Kugelschreiber oder Fine-Liner).

Die schnelle: Man legt die Schablonen wie sie sind aufs Depron und zeichnet mit einem Kugelschreiber unter mittlerem bis starkem Druck die Konturen nach, die im Depron dann als Rillen sichtbar sind. Man erkennt sie gut bei schrägem Lichteinfall. Mutige / Geübte können sie dann direkt ausschneiden, wer sicher gehen will zeichnet die Rillen einmal nach. Einsparen tut man in jedem Fall die Zeit für das Ausschneiden der Schablonen (die dabei meist auch knicken und nur 1 - 2 mal verwendbar sind).

Ausschneiden der Teile

Das Ausschneiden geht am Besten mit einem scharfen (!!) Cutter (kleines Teppichmesser), oder mit einer Rasierklinge. Dickes Depron lässt sich auch super mit der Laubsäge bearbeiten oder mit einem heißen Draht schneiden.

Kleben von Depron

Meiner Erfahrung nach eignen sich 7 Klebstoffe gut, die alle Vor- und Nachteile haben.

Uhu-Por: Universal einsetzbar, Klebestellen bleiben etwas elastisch, relativ leicht, relativ einfach zu verarbeiten. Die Ablüftzeit von 10 Minuten ist unbedingt einzuhalten, danach ist es sofort fest, das spart Zeit.

Epoxi: Ich verwende nur 5 Minuten Epoxy. Es ist gegenüber Uhu-Por spröder, kann brechen und haftet nicht immer ideal. Da hilft anschleifen oder aufkrazen der Oberfläche. Vorteil auch hier die schnelle Trockenzeit und die Eigenschaft spaltfüllend zu sein. Relativ schwer.

Doppelseitiges Klebeband: Hält super, aber nur bei Verbindungen, die breit oder flächig sind. Bei kleinen Modellen lassen sich Servos und RC Teile gut damit im Rumpf befestigen. Sehr leicht, klebt in Sekunden.

Sekundenkleber: Ist gut, erfordert aber Aktivatorspray. Sonst binden die meisten Sekundenkleber nicht ab. Leichter als Epoxi, und meist nicht spaltfüllend. Sonst ähnliche Eigenschaften wie Epoxy.

Heißkleber: Klebt bombenfest, ist aber nicht ganz einfach in der Verarbeitung, da die Hitze der Pistole und des Klebers das Depron beschädigen kann. Habe Heißkleber bis jetzt noch nie von Depron abbekommen.

PU-Kleber: Schäumt auf und ist wunderbar spaltfüllend. Wird bombenfest. Gut geeignet, wenn Klebungen "über Nacht" durchhärten dürfen an stark belasteten Stellen (Flächenverbindungen, etc.) Bindet mit Luftfeuchtigkeit ab und braucht dafür 2 - 12 Stunden.

Weißleim: Bindet meist langsam ab, wird aber schön fest. Nur begrenzt spaltfüllend. Ich verwende ihn seltener, da es bessere Alternativen gibt (s.o.)

Meine persönlichen Favoriten sind (in dieser Reihenfolge): Uhu Por, PU-Kleber, Epoxy, Sekundenkleber, Doppelseitiges Tape. Alles andere verwende ich selten.

Aufbau des Modelles

Verfahrt hier nach dem Bauplan. Oft ist es hilfreich die Webseiten vom Modell genau zu lesen und auch mal die Foren nach dem Modell zu durchsuchen, um weitere Tipps zu erhalten.

 

Weitere Tipps folgen in Kürze...

... wenn ihr uns eure Tipps sendet. Wir werden sie dann hier veröffentlichen. Als Dank gibt es je nach Umfang des Beitrags eine kleine Überraschung als Dankeschön!

Bautipp / Baubericht senden